Berufsfachschule für Altenpflegehilfe

Altenpflegehelfer und Altenpflegehelferinnen unterstützen Pflegefachkräfte bei allen medizinisch-pflegerischen und sozial-pflegerischen Tätigkeiten rund um die Betreuung und Pflege älterer Menschen in der Altenhilfe.

Altenpflegehelfer und Altenpflegehelferinnen arbeiten hauptsächlich in geriatrischen und gerontopsychiatrischen Abteilungen von Krankenhäusern und in Pflege- und Rehabilitationskliniken. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich in Altenwohn- und -pflegeheimen, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, in Seniorenberatungsstellen und im ambulanten Dienst an.

Darüber hinaus sind ihre Dienste auch in privaten Haushalten, z.B. bei der Betreuung von Seniorenwohngemeinschaften oder pflegebedürftigen Familienangehörigen, gefragt.

Die Ausbildung zum Altenpflegehelfer und zur Altenpflegehelferin umfasst theoretischen und praktischen Unterricht sowie fachpraktische Abschnitte.

Die Ausbildung wird in Vollzeitform durchgeführt und beinhaltet einen beruflichen und einen berufsübergreifenden (allgemeinbildenden) Lernbereich.

Theoretische Ausbildungsinhalte

Der theoretische Unterricht findet an unserer Berufsfachschule in Waiblingen statt, er umfasst 680 Unterrichtsstunden.

Die theoretischen Ausbildungsinhalte sind orientiert an der Praxis und sind in vier Lernbereiche zusammengefasst:

1.  Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
2.  Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
3.  Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
4.  Altenpflege als Beruf

Zusätzlich zu den Lernbereichen gibt es noch Ethik und Deutsch.

Praktische Ausbildungsinhalte

Die praktische Ausbildung findet in einer Einrichtung der Altenhilfe statt und umfasst 850 Stunden. Die Praxisbegleitung erfolgt durch Fachdozenten und Fachdozentinnen der Berufsfachschule der Ludwig Schlaich Akademie und Mentoren und Mentorinnen der Einrichtungen.

Die Berufsfachschule für Altenpflegehilfe an der Ludwig Schlaich Akademie hat vielfältige Kooperationen mit Einrichtungen der Altenhilfe in der Region.

Gerne empfehlen wir Ihnen Einrichtungen für den praktischen Teil der Ausbildung.

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Nachweis über gesundheitliche Eignung für den Ausbildungsberuf durch ein Ärztliches Attest

in der Regel 15. September

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

  1. Anmeldeformular Vorlage zum Download
  2. Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie diese Ausbildung machen möchten und wo Sie den praktischen Teil der Ausbildung absolvieren werden
  3. tabellarischer, lückenloser Lebenslauf
  4. beglaubigte Geburtsurkunde, ggf. beglaubigte Heiratsurkunde
  5. beglaubigtes Schulabschlusszeugnis

Bewerbungen aus dem Ausland:

  1. Siehe oben
  2. Siehe oben
  3. Siehe oben
  4. internationale Geburts-/Heiratsurkunde oder Übersetzung durch einen staatlich anerkannten Dolmetscher
  5. - beglaubigte Kopie Schulabschlusszeugnis in der Muttersprache
    - Übersetzung durch einen staatlich anerkannten Dolmetscher
    - Bescheinigung durch das Regierungspräsidium Stuttgart (Anerkennung des Schulabschlusses)
  6. Nachweis Sprachkenntnisse auf Niveau B2
  7. Kopie Aufenthalts-/Arbeitserlaubnis
     

Liegen uns die Bewerbungsunterlagen vor (und die gesetzlichen Zugangsvoraussetzungen sind erfüllt), laden wir Sie zu unserem nächsten Bewerbertag ein (Termine siehe „Bewerbertage“).

Sollten Sie eine Zusage auf einen Schulplatz von uns bekommen, benötigen wir noch folgende Unterlagen um einen Schulvertrag auszustellen:

  • Ärztliches Attest – bei Ausbildungsbeginn nicht älter als 3 Monate
    (eine Vorlage erhalten Sie mit der Zusage)
  • Polizeiliches Führungszeugnis – bei Ausbildungsbeginn nicht älter als 3 Monate
  • Teilnahmeformular (erhalten Sie mit der Zusage)
  • Ausbildungsvertrag
  • Passfoto
     

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen (nur beglaubigte Kopien) und keine Bewerbungsmappen zu (Sie erhalten die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsvorganges nicht zurück). Bei Bewerbungen per Mail bitte ausschließlich pdf-Anhänge senden!

Ihre Bewerbung senden Sie an:
Ludwig Schlaich Akademie GmbH
Verwaltung Fachbereich Pflege
Devizesstraße 9
71332 Waiblingen

Freitag, 26.03.2021, 13:00 – ca. 17:00 Uhr -> der Termin kann leider  nicht stattfinden; bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen, wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.
Donnerstag, 22.04.2021, 13:00 – ca. 17:00 Uhr
Mittwoch, 19.05.2021, 16:00 – ca. 20:00 Uhr
Donnerstag, 17.06.2021, 13:00 – ca. 17:00 Uhr
Mittwoch, 14.07.2021, 16:00 – ca. 20:00 Uhr

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung zum gewünschten Termin an heike.gaertner@LSAK.de
 

Finanzielles

Auszubildende erhalten von der Praxisstelle eine Ausbildungsvergütung.
Für die theoretische Ausbildung an der Ludwig Schlaich Akademie können Kosten für Praktika, Exkursionen etc. entstehen.

Bildungsgutschein

Die Ludwig Schlaich Akademie ist eine anerkannte und zertifizierte Einrichtung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) der Agentur für Arbeit.

Bildungsgutscheine können eingereicht werden. Bitte wenden Sie sich an Ihre zuständige Agentur für Arbeit oder das Job-Center.

Nach erfolgreichem Abschluss wird die Staatliche Anerkennung als Altenpflegehelfer*in verliehen.

Beschäftigung finden Altenpflegehelfer und Altenpflegehelferinnen in geriatrischen und gerontopsychiatrischen Abteilungen von Krankenhäusern und in Pflege- und Rehabilitationskliniken. Auch in Altenwohn- und -pflegeheimen, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung und im ambulanten Dienst sind sie tätig.

Nach ihrer Ausbildung müssen sich die Fachkräfte meist entscheiden, welche Einsatzgebiete für sie in Frage kommen und worauf sie sich spezialisieren möchten. Das Spektrum reicht von ambulanter Altenhilfe und Kurzzeitpflege über gerontopsychiatrische Pflege bis zur Pflege alter Menschen mit Behinderung.

Am Ball bleiben durch lebenslanges Lernen - Fortbildungen

Um den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, müssen Altenpflegehelfer/innen ihr Fachwissen stets aktuell halten und ihre Fachkenntnisse durch passende Fortbildungen erweitern.

Auf der Karriereleiter nach oben - Weiterbildung

Wer sich beruflich weiterqualifizieren will, kann bei uns die 3-jährige Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann beginnen.

  • Anerkannte und zertifizierte Einrichtung nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZAV) der Agentur für Arbeit
  • Enge Kooperation mit unseren Ausbildungspartnern
  • Externe Seminare
  • Seminar Palliative Praxis[GH1] 
  • E-Learning
  • Verschiedene Projekte wie z.B. ASTRA (Rauchstopp-Programm)
  • Gute Erreichbarkeit – nur 200 m vom Bahnhof Waiblingen