1933

Inspektor Ludwig Schlaich nahm im Jahr 1933 in der damaligen Heil- und Pflegeanstalt Stetten die Ausbildung des Pflegepersonals auf

 


1958

Eröffnung der Evangelischen Schule für Heilerziehungspflege Stetten als erste Ausbildungsstätte dieser Art in Deutschland.


1961

Staatliche Anerkennung der Schule


1971

Erste Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Heilerziehungsplfege des Landes Baden-Württemberg


1985

Neuer Name:
Ludwig Schlaich Schule Stetten, Fachschule für Sozialwesen - Fachrichtung Heilerziehungspflege


1991

Eröffnung des Seminars für Heilpädagogik - dreijährige berufsbegleitende Ausbildung


1994

Umzug der Ludwig Schlaich Schule nach Waiblingen


1995

Neuer Name:

Ludwig Schlaich Schule,
Institut für soziale Berufe der Diakonie Stetten e.V.


1997

Eröffnung der Fachschule für Arbeitserziehung und Arbeitstherapie


2006

Zertifizierung der Ludwig Schlaich Schule und einzelner Ausbildungen


2008

Neuer Name und neue Rechtsform:

Umbenennung in Ludwig Schlaich Akademie und Organisation in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH).
Alleingesellschafter ist die Diakonie Stetten e.V.


2010

Ludwig Schlaich Akademie wird Studienzentrum der Steinbeis Hochschule - Angebot des Bachelorstudiengangs Business Administration (B.A.)


2011

Eröffnung der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe und der Berufsfachschule für Altenhilfe


2013

Eröffnung des Berufskollegs für Praktikantinnen und Praktikanten (Vorbereitungsjahr auf die Erzieherausbildung) und der Fachschule für Sozialpädagogik (Erzieherausbildung)

Neuer Studiengang:
Bundesweit einmalige berufsbegleitende Studienmöglichkeit - auch ohne Abitur - für Heilpädagogen und Heilpädagoginnen an der Ludwig Schlaich Akademie:
Doppel-Qualifikation nach vier Jahren als staatlich anerkannter Heilpädagoge/staatlich anerkannte Heilpädagogin und Bachelor Social Management (B.A.).


2014

Neue Angebote:
Angebot der Ausbildung zum Heilerziehungsassistenten/zur Heilerziehungsassistentin für Hauptschulabgänger und Hauptschulabgängerinnen, mit der Möglichkeit den mittleren Bildungsabschluss zu erlangen. Danach die Möglichkeit Heilerziehungspfler/Heilerziehungspflegerin zu lernen, die Ausbildung verkürzt sich um ein Jahr.

Zweijähriges berufsbegleitendes Bachelor Studium Social Management (B.A.) - auch ohne Abitur - für Erzieherinnen/Erzieher, Arbeitserzieherinnen/Arbeitserzieherinnen, Jugend- Heimerzieher/Heimerzieherinnen sowie Heilerziehungspfleger/Heilerziehungspflegerinnen und Ergotherapeuten/Ergotherapeutinnen. 


Bezug des Neubaus in der Devizesstraße 9 in Waiblingen


2015

Neuer Studiengang:

Zweijähriges berufsbegleitendes Master-Studium Pädagogik und Bildungsmanagement (M.A.) mit Vertiefungsmöglichkeit in Betriebspädagogik, Führungspädagogik, Berufspädagogik, Pädagogik im Rettungswesen, Sozial-/Heilpädagogik sowie Gesundheits- und Pflegepädagogik.