Unser Leitbild

Wir, die Ludwig Schlaich Akademie GmbH (LSAK) der Diakonie Stetten (unser Gesellschafter), bewegen uns als traditionsreiche Bildungseinrichtung in den Bereichen Aus-, Fort- und Weiterbildung für soziale und pflegerische Berufe und sind seit 2006 zertifiziert und ein nach AZAV zugelassener Träger. Wir sind eine gemeinnützige, diakonische Einrichtung in privater Trägerschaft mit Sitz in Waiblingen. Mit innovativen Ansätzen, praxisnahen Konzepten, bewährten und aktuellen Lehr- und Lernmethoden setzen wir „Lebenslanges Lernen“ um.

Wir konzipieren, planen, koordinieren und organisieren die Durchführung von Aus-, Fort-, und Weiterbildungen und beraten Interessierte.
Hierzu zählt auch die Koordination und Beratung aller am Bildungsprozess beteiligten Personen und Einrichtungen.

Neben staatlich anerkannten praxisorientierten/praxisintegrierten Ausbildungen bieten wir an den sich verändernden Anforderungen im sozialen und pflegerischen Bereich ausgerichtete Fort- und Weiterbildungen sowie Vorbereitungskurse für Schulfremdenprüfung an.

Als Bildungspartner verschiedener Hochschulen haben wir auch deren berufsintegrierte und berufsbegleitende Bachelorstudiengänge und einen Masterstudiengang in unserem Portfolio. Um den Absolvent*innen ein Weiterlernen zu ermöglichen sind einige Studiengänge auch für Menschen ohne Abitur offen, weil Leistungen aus Ausbildungen anerkannt werden.

 

Wir arbeiten auf der Grundlage eines diakonisch, humanistischen und ganzheitlichen Menschenbildes.
Praxisorientierung, Wertschätzung, der Dialog auf Augenhöhe und vorurteilsbewusste Begegnungen leiten uns in der Arbeit und im Umgang mit allen Beteiligten.
Wir berücksichtigen individuelle Lebenswelten und persönliche Merkmale der Auszubildenden.
Für das Erreichen der Qualitätsziele fühlen wir uns alle gemeinsam verantwortlich.

Zu unseren Kund*innen zählen Menschen mit Interesse an der Arbeit und Bildung im sozialen und pflegerischen Kontext.
Wir kooperieren mit öffentlichen und privaten Trägern sozialer Einrichtungen auf (über-) regionaler Ebene. Dadurch ermöglichen wir unseren Teilnehmer*innen wertvolle Praxiserfahrung.
In diesem Kontext tragen wir zur Erfüllung des gesellschaftlichen Auftrags öffentlicher und privater Institutionen bei.

Wir bereiten Auszubildende ganzheitlich auf ihr Tätigkeitsfeld vor, um den gewählten Beruf professionell auszufüllen und öffentlich zu vertreten.
Ein weiteres Ziel der Ausbildung, über die Vermittlung rein theoretischer Inhalte hinaus, ist die Persönlichkeitsentwicklung.
Wir verstehen unsere Rolle als Lernbegleitung und bieten eine Lernumgebung, in der individuelles Lernen gefördert wird.
Wir setzen zusammen Inklusion um und befassen uns mit dem Thema „diskriminierungsfreie Schule“.

Wir zeichnen uns durch hohe fachliche Kompetenz, Praxiserfahrung, Offenheit und die Bereitschaft, uns innovativ auf verändernde Bedürfnisse anzupassen, aus.
Durch gute und aktive Zusammenarbeit mit der Praxis verfügen wir über gut gewachsene Netzwerke. Diese gewährleisten einen hohen Praxisbezug und damit eine qualifizierte Verbindung von Theorie und Praxis in unseren Aus- und Weiterbildungen.
Die Fähigkeit zur Reflexion ist für alle Beteiligten der Akademie die Grundlage für eine kontinuierliche und gemeinsame Weiterentwicklung.
Wir unterstützen Lernende bei individuellen Problemen durch geeignete Strukturen und Lösungen.
Auf Neuerungen reagieren wir rasch und handeln flexibel in bestehenden Strukturen und bewährten Abläufen.

Mitarbeitende:
Alle Mitarbeitenden identifizieren sich mit unseren Werten und leben diese im Alltag.
Unsere Dozent*innen verfügen über fachtheoretische und praktische Expertise in unterschiedlichen Arbeitsfeldern und arbeiten in multiprofessionellen Teams.
Eine hohe Motivation, Gestaltungsfreude und Verantwortungsbereitschaft zeichnet uns aus.

Institution/Rahmenbedingungen:
Unser Standort ist gut angebunden in Bahnhofsnähe und in Nähe der Waiblinger Innenstadt.
Die LSAK verfügt über (digital) gut ausgestatte und moderne Räume. Es gibt ansprechende Lernbereiche zum eigenständigen Lernen, für Begegnungen und Austausch.
Unser Portfolio beinhaltet ein breites Spektrum von Helfer*innenausbildungen bis zum Studium und Fort- und Weiterbildungen und gewährleistet damit Durchlässigkeit sowie lebenslanges Lernen.
Für alle Ausbildungsgänge haben wir schulinterne Curricula, die auf Grundlage der Vorgaben der Rahmenlehrpläne kontinuierlich weiterentwickelt werden.
Diese entsprechen die dem aktuellen Stand inhaltlich-fachlicher sowie didaktischer und methodischer Erkenntnisse.
Wir sind innerhalb der Bildungslandschaft gut eingebettet, aktiv an politischen Entwicklungen beteiligt sowie mit der Diakonie Stetten und ihren Servicebereichen vernetzt.
Durch die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartner*innen reagieren wir schnell auf Veränderungen in den Arbeitsfeldern und bei sich ändernden wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Mit unserem großen Fort- und Weiterbildungsangebot verfügen wir über eine niederschwellige Möglichkeit der internen Weiterqualifizierung.

Unter gelungenem Lernen verstehen wir, wenn sowohl Lernende als auch Lernbegleitende Verantwortung für ihr individuelles lebenslanges Lernen übernehmen und mit Neugier, Freude und Offenheit gemeinsam den Lehr-Lernprozess gestalten.
Gelungenes Lernen hat den Zuwachs an Kompetenzen auf fachlich methodischer, personaler und sozialer Ebene zum Ziel. Das unterstützt dabei eine authentische, reflexive und motivierte Berufsrolle zu entwickeln und einzunehmen und damit das berufliche und gesellschaftliche Umfeld positiv zu beeinflussen.
Dadurch ist gelingendes Lernen ein Beitrag zu einem gelungenen Leben.